Gaming NewsAktuelles aus der Spiele-Szene

Kein Horror mehr in Dead Space 3

Dead Space 3 ist zwar noch nicht veröffentlicht, aber der Trailer sieht bereits recht vielversprechend aus. Die Story von Dead Space 3 soll dieses Mal etwas vom Horror weg kommen und mehr hin zum Action Shooter umschwenken. Angst und Schrecken wird eher in den Hintergrund gestellt und man erwartet stattdessen knallharte Thriller-Atmosphäre und rasante Schießereien.

Zur Handlung: In der Demo Version von Dead Space 3 findet man sich auf dem Eisplaneten Tau Volantis. Auf diesem ist es bitter kalt, doch davon lassen sich die Gegner natürlich nicht abschrecken. Nach kurzem Umherwandern wird man aus dem Hinterhalt von einem Necromorph angefallen. Gegenüber den Vorgänger-Titeln hat sich das Aussehen der Gegner stark verändert. Ein Necromorph zerfällt nach Abschuss immer noch, aber das Spiel setzt nicht mehr so stark auf eine grauenvolle Inszenierung.
Zudem gibt es in der Demo auch einen kleinen Endgegner, der versucht den Protagonisten Isaac zu grillen. Ob er den letzen Auftrag und den Necromorph besiegt, bleibt dem Spieler überlassen. Die persönlichen, taktischen Fähigkeiten werden auf jeden Fall auf die Probe gestellt, da es einige Abschnitte im Spiel gibt, die auch im niedrigsten Schwierigkeitsgrad nicht immer so einfach sind, wie man es vermutet. Die Grafik des Spiels ist sehr gut gelungen, was dem ganzen Spiel den nötigen Pepp verleiht.

Ob die Hardwareanforderungen wie in der Demo Version des Spiels bleiben, ist noch abzuwarten. Doch auch bei gleichen Voraussetzungen benötigt dieser Titel sehr leistungsstarke CPU und GPU.
Wir dürfen gespannt sein, ob das Spiel an den Erfolg der ersten beiden Teile anknüpft. Das Releasedatum des Action-Shooters ist für Februar 2013 geplant. Ob der Termin allerdings eingehalten wird ist nicht sicher.